Schlammschlacht

Puh! Was für eine Nacht! Bin immer noch ein wenig groggy, aber nur weil ich so wenig geschlafen haben. Bin ja auch erst um 10:30 Uhr in die Burg gekommen. Was war passiert? Der Reihe nach…


Gegen 00:30 Uhr sollte ich in Hude eine gewisse Straße anfahren und der Zentralist sagte mir, ich solle „die Straße durchfahren und wenn sich der Weg gabelt dann…“ den Reste hatte ich nicht verstanden, also hakte ich nach. „Ja fahr einfach, du findest das schon!“


Als ich dann an einer Gabelung der mir bis dato unbekannten Straße ankam, sah ich, dass sie links ganz normal weg geht und geradeaus zu einer unbefestigten Straße führt. ‚Das wird mein Zentralist wohl gemeint haben‘ dachte ich mir noch und fuhr den Nebenpfad längs. Der strömende Regen der Stunden zuvor hatte den Boden ganz schön aufgeweicht, aber es ging irgendwie. Nach etwa 70 Metern stellte ich fest, dass hier wohl kein Haus ist und wollte drehen. Das war mein Fehler, ich hätte rückwärts heraus fahren sollen, denn ich blieb unweigerlich stecken! Jegliches Vor und Zurück, mit oder ohne TCS* blieb erfolglos, bzw. grub mich nur weiter in den Matsch.


Das hab ich natürlich dem Zentralisten mitgeteilt, der mir auch flugs einen Kollegen an die Seite stellte, der aber auch nichts ausrichten konnte. Per Abschleppseil abschleppen wäre unmöglich gewesen, da sich mein Kollege ganz schnell selbst eingefahren hätte. Also hab ich den Wagen stehen gelassen und mich zur Zentrale fahren lassen. Wie ein Schwein aussehend (und auch noch dreckig) hab ich dann die Nacht mit einem anderen Wagen abgeschlossen.


Früh morgens nach getaner Arbeit (und einem Feierabendbier) bin ich dann mit meinem Wagen los nach Hude, habe einen Bauern Landwirt aufgesucht. Bin nach längerer Suche auf ein Gehöft gefahren, auf dem mir gerade vom Schicksal ein Mitarbeiter zur Verfügung gestellt wurde. Hab ihn angesprochen, ihm die prekäre Lage erzählt und gebeten mich raus zu holen. Das musste er erstmal mit dem Chef abklären zu dem wir dann hin gingen.



Mitarbeiter: „Der junge Mann hier hat sich fest gefahren und bittet uns ihn rauszuholen.“
Landwirt: „Na das haben wir jeden Tag.“
Ich (gerade erst ankommend, weil vorher noch was am Wagen erledigt): „Dann haben sie ja Erfahrung damit.“
*Begrüßungszeromonie*
LW (verschmitzt lächelnd): „Was bissn bereit dafür spring‘ zu lassn?“
Ich (Kopf berechnend hin- und herwippend): „Sooo Zwanzich…“
LW (zieht die Luft durch die Lippen und wendet sich nachdenkend wirkend seinem MA zu): „Eigentlich nehm wir ja aufn Sonntachmorgen für sowas nochmal so viel, nech?“
MA: „Joahr.“
Ich (Kopf kooperationswillig hin- und herwippend): „Mhhhh Dreißich.“
LW (zieht wieder nur Luft durch die Lippen, aber mit mehr Hoffnung): „…“
MA: „Das wärn drei Kisten Bier für uns.“
LW: „Ja aber hier gibt dat kein Bier und sowas meh. Hier wird gearbeitet.“
LW: „Hassen Seil dabei?“
Ich: „Jep.“
LW: „Also brauchste nurn Schlepper?“
Ich: „Jep.“
*Kurze Sachlagebesprechung über den Standort von diversen Mitarbeitern und Fahrzeugen*
LW: „Wer hat denn hier Bier getrunken?“
MA: „Ich nicht!“
Ich: „Ich, nur ein kleines Feierabendbierchen.“
LW (zum MA): „Nimm den Hunnertdreißiger und lass Dir von ihm Dreißich Euro geben.“


Wir dann also zum Schlammweg und haben auch erfolgreich den Wagen rückwärts heraus hieven können. Ich gebe ihm das Geld und will Vorwärts raus fahren. Naja es kam wie es kommen musste und das Abschleppseil durfte erneut montiert werden. Das nächste mal einfach mit mehr Schwung. Nun ja auch dieses Mal hatte es sich nicht gelohnt, das Seil ab zu nehmen. Beim nächsten Anlauf und mit noch mehr Schwung und gnadenlosem Umgang mit dem 1. Gang hab ich es dann mit Ach und Krach geschafft und hab dann direkt den Weg zur nächsten Waschbox angesteuert. Schön durchgewaschen hab ich ihn in der Zentrale dann noch von innen sauber gemacht, da sich irgendwie etwas Schlamm in den Innenraum verirrt hatte. Bis ich dann wieder (per Taxi) bei meinem Wagen in Hude war, sind ziemlich genau 3 Stunden vergangen.

* TCS=Traction Control System=Traktionskontrollsystem. Verhindert das durchdrehen der Reifen. Ausschalten des TCS soll bei festgefahrenen Reifen angeblich helfen wieder heraus zu kommen. Ist mir allerdings noch nie gelungen.

Advertisements

Über Morgis

Taxifahrer und Chefredakteur
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s